Endlich konnte ich mein Sortiment um den Tragehilfentyp WRAPCON erweitern: Neu hinzu kamen nun:

  • DidyTai (Didymos)
  • HopTye Conversion (Hoptye)
  • Limas Babytrage
  • Wrapidil (Buzzidil)
  • Flytai Babysize (Fidella)
  • Flytai Toddlersize

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie definiert sich eine Wrapcon?

Wie der Name bereits andeutet, ist eine Wrapcon im Prinzip eine aus einem Tragetuch konvertierte Tragehilfe. Der Hüftgurt ist vorrangig zum Knoten, inzwischen mehren sich jedoch die Varianten mit Schnallenhüftgurt. Am charakteristischsten bei der Wrapcon sind die Träger. Diese sind nicht wie bei normalen Meitais/Halfbuckles schmale, meist gepolsterte Bänder, sondern sind breitere Stoffbahnen, welche sich, wenn angelegt, schön über die Schultern des Trägers auffächern lassen. Wichtig ist, das diese Bahnen anschließend wie bei einem Tragetuch strähnchenweise gestrafft werden, um  die Tragehilfe schön ans Kind anzupassen.  

Richtiges Anlegen einer Wrapcon

Vom Prinzip wird eine Wrapcon am Bauch sowie am Rücken wie ein Meitai/Halfbuckle angelegt. Einziger Unterschied (soweit es das Modell zulässt): bei Neugeborenen und kleinen Babys zumindest wird der Träger beim Bauchtragen wie beim Känguru gekippt getragen. Dadurch wird eine bessere Stütze im Nackenbereich erzielt. Der Vorteil der breiten Schulterträger tritt bei älteren Kindern ab Sitzalter in den Mittelpunkt: Nun können diese wie bei einem Tuch über dem Po des Kindes aufgefächert werden – so ist ein bequemes Tragen auch bei schwereren Kindern noch sehr gut möglich!  

Zielgruppe einer Wrapcon

Eine Wrapcon ist eine tolle Alternative z.B. für Eltern, welche sich nicht über ein Tragetuch drüber trauen, aber sich doch sowas wie ein „Tuch-Gefühl“ beim Tragen wünschen. Aber auch solche, denen eine gepolsterte Tragehilfe zu wuchtig erscheint, oder einfach die Stützfunktion eines Tuches bei einer normalen Tragehilfe abgeht, werden mit einer Wrapcon wahrscheinlich ihre Freude haben. Ein weiteres Argument für eine Wrapcon ist die vergleichsweise lange Nutzbarkeit. Während zahlreiche Tragehilfen um Gr. 80/86 einen Modellwechsel erfordern, gehen viele Wrapcons bis zum 2./3. Lebensjahr! Ich würde mich freuen, euch die verschiedenen Typen in einer Beratung vorstellen zu dürfen!