LALENI Tragetuch Jerseytuch elastisches Tragetuch

Verpackung des LALENI Tragetuchs

Mit Jahreswechsel 2017/18 erreichte mich ein Sample des noch recht jungen, deutschen Labels LALENI. Der Hersteller produziert sein elastisches Tragetuch in drei Farben (Stand Jahrewechsel 2017/18), welche er über die Amazon-Plattform vertreibt. Hinter LALENI steht die Kölner Firma Everbrent GMBh.

Erster Eindruck des LALENI-Tuchs

Das in der Türkei produzierte ca. 60 cm breite und 5,10m lange Tuch aus 100% Biobaumwolle (GOTS-Zertifikat) kommt in Plastikhülle mit einem mit Kartonschieber mit dem ausgestanzten Labelnamen. Vor dem ersten Waschen roch das Tuch leicht, aber nicht unangenehm. Im Lieferumfang dabei findet sich eine mit Skizzen zur vorgebundenen Wickelkreuztrage.

Optisch ist die Farbe schwer zu definieren: das vom Hersteller als „vitogreen“ bezeichnete Modell hat eine ins pastellig gehende, grünlich-weiss melierte Optik. Der Mittelpunkt ist einseitig durch eine rechteckige Logoapplikation aus Stoff markiert. Die Kanten sind mit der Overlock in einer der Tuchfarbe ähnlichem Nähgarn umnäht und laufen an den Enden leicht gerundet aus.

Vom Material fühlt sich der Stoff, Kulierware, sich sehr leicht, weich und fluffig an – kurzum: eine Tuchqualität, welche dem elterlichen Wunsch nach Feinheit für ein kleines Baby sehr entgegenkommt. Hinsichtlich der Materialqualität schreibt der Hersteller in seiner Produktbeschreibung auf Amazon: „Unsere Produkte werden laufend von einer internationalen, unabhängigen Organisation auf Schadstoffe geprüft – dadurch wird sichergestellt, dass dein Tragetuch frei von chemischen, für dein Kind schädlichen Rückständen ist. Unsere Produktion erfüllt strenge Anforderungen im Hinblick auf Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Einhaltung sozialer Standards.“

Laut Hersteller kann das Tuch von 3,5 (ab Geburt) bis 15 kg genützt werden, wenngleich das beste Tragegefühl lt. Amazonbeschreibung bis 9 kg gewährleistet ist. Eine Verwendung über 15 kg hinaus wird nicht empfohlen.

Das LALENI Tragetuch im Praxistest:

LALENI Tragetuch vorgebunden

LALENI Tragetuch vorgebunden

Im Unterschied zu anderen Jerseytüchern hatte ich beim LALENI-Tuch mit seinen 600 Gramm Eigengewicht das Gefühl eines „Hauch von Nichts“ im vorgebundenen Zustand. Das Tuchgewicht ist kaum spürbar, der Stoff schmiegt sich weich um den Träger. Der Stretch beim Binden ist angenehm, das „Erinnerungsgedächtnis“ des Materials dürfte für meinen Geschmack aber noch ein Ticken mehr sein.

Bereits nach den ersten kurzen Bindeversuchen begann sich – wie in der Preiskategorie leider fast unvermeidbar – die Schwäche der Kantenverarbeitung zu offenbaren: das Tuch war im Kantenbereich unmöglich gänzlich straff zu bekommen und auch ein zunehmendes Ausleiern war mit der Zeit beobachtbar. Störend empfand ich dadurch die, selbst bei guter Straffung im Vorfeld, rasche Lockerung der Tuchbahnen im oberen Rückenbereich. Bei einem kleinen Neugeborenen sollte hier bei Bedarf unbedingt nochmal nach einer Weile bewusst nachgestrafft werden. Bei meinem 7 Monate alten Sohn, welcher im Verlauf der Testperiode auch sitzen lernte, war die Problematik dank seines Tonus jedoch bereits vernachlässigbar.

Vorgebunden wie auch aufgefächert empfand ich den Sitz auch mit 9,5 kg Baby nach über einer Stunde tragend noch als sehr bequem, wenngleich natürlich die Breite im Nackenbereich nicht mehr so recht ausreicht und ich etwas ins Hohlkreuz rutschte. Hier könnte ein zu lockeres Binden, kombiniert mit der Nachgiebigkeit des Materials, bei nicht ausreichend straffer Anwendung, beim Träger auf Dauer Schmerzen verursachen.

Ich versuchte auch das Rückentragen im Wickelkreuzrucksack. Ich verzichtete angesichts der Kantenproblematik bewusst auf den Double Hammock. Mit weniger Kindsbewegung gelangte auch hier trotz anfangs enger Bindeweise im Rückenbereich rasch wieder Luft hinein. Ich würde ein Rückentragen mit dem Laleni Tragetuch daher nicht empfehlen.

Unabhängig  von der Bindeweise muss das Tuch auf alle Fälle dreilagig gebunden werden.

Pflege des LALENI Tragetuchs:

LALENI Tragetuch

LALENI Tragetuch – aufgefächerte Wickelkreuztrage

Das Tuch ist bei 40 Grad mit Flüssigwaschmittel in der Maschine waschbar.

Mein Fazit zum LALENI Babytragetuch:

Mit 20-25 € in der untersten Preisklasse für Jerseytücher liegend ist das LALENI-Tuch für die ersten Wochen daheim ein sehr brauchbares Tuch. Es ist wunderbar weich und kuschelig, entspricht also absolut der Materialqualität, in welches ich mein Neugeborene gerne hüllen würde. Auch mit 10 Kilogramm war das Tragetuch noch angenehm nützbar, es könnte somit auch wirklich, je nach individuellem Komfortempfinden, lange im Bedarfsfall genutzt werden. Der Käufer muss jedoch damit rechnen, dass der Stoff sich mit der Benutzung bzw. schwererem Baby zunehmend ausleiern wird und er somit beim Straffen vielleicht mit der Zeit bevorzugt statt vorgebunden aufgefächert binden sollte. Ein häufiges Nachstraffen kann notwendig werden, um das Baby im oberen Rücken immer gut gestützt zu tragen. Die Leistung für den Preis ist insgesamt völlig angemessen!

Ich bedanke mich bei LALENI herzlich für die Bereitstellung eines Vorführers ihres Tragetuchs!

Cookie-Einstellung

Diese Webseite verwendet Cookies - technischer Art, wie auch Tracking Cookies durch Google Analytics. Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) erhebt das Nutzungsverhalten auf dieser Webseite. Das hilft mir dabei, diese Website am Laufen zu halten und für dich interessante Beiträge zu veröffentlichen. Du kannst deine freiwillige Zustimmung (Opt-In) zum Tracking mit Google Analytics hier bestätigen. Ein Widerruf ist jederzeit über die Datenschutzerklärung möglich. Bitte triff eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müsst du eine aktive Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Okay, ich stimme zu!:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Ablehnen (nur technisch notwendige Cookies zulassen):
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück