Immer wieder fragen mich Bekannte wie ich auf den Namen „tragend begleitet“ kam, d.h. was eigentlich dahinter steckt und was ich mir von diesem „Baby“ wünschen würde, dass es meine Ideen auch irgendeinmal ganzheitlich verkörpert:

 

 

TRAGEND…

  • wir tragen unser Baby 9 Monate unterm Herzen, es wird behütet, beschützt, und spürt Geborgenheit bei Mama schon lange, bevor es überhaupt auf die Welt kommt.
  • vor der Geburt kann der Bauch mit einem Tragetuch gestützt werden, nach der Geburt tragen wir unser Baby im Idealfall im Tuch, der Tragehilfe oder am Arm auf dem Herzen.
  • tragfähige Beziehungen, auf bedingungsloser, wertschätzender und respektvoller Basis, welche immer im Hintergrund da sind, wenn man ihrer bedarf.
  • Früchte tragen – Früchte unserer „Erziehung“, Früchte unserer Talente, unserer Wünsche – je stärker und gesünder die Wurzeln (Grundbedürfnisse) unseres Baumes (unseres  Kindes) sind, umso stärker und gesünder wird auch der Stamm und die Krone unseres Baumes werden
  • im Alter „trägt“ & begleitet das Kind uns, wenn wir nicht mehr die Kraft dazu haben, auf eigenen Beinen zu stehen?

BEGLEITET …

  • den Weg nicht alleine gehen müssen – im Hintergrund reicht mir jemand die Hand, um besonders schwere Hindernisse zu überwinden, wenn ich es alleine nicht schaffe, und tröstet mich, wenn ich gestolpert bin, und motiviert mich weiterzugehen – ich werde behütet (aber nicht überbehütet) & beschützt (aber nicht in Watte gebettet), weil ich geliebt werde, so wie ich bin, um meinetwillen.
  • „Hilf mir, es selbst zu tun“ sagte bereits Maria Montessori; und auch Loris Malaguzzi, Begründer der Reggiopädagogik sieht den Erwachsenen als Begleiter, der in einer respektvollen Beziehung auf gleicher Augenhöhe agiert, Bedürfnisse & Interessen wahrnimmt, und darauf aufbauend Impulse setzt.
  • sich empathisch auf jemanden einlassen. Respektvoll, achtsam und ganzheitlich agieren können.
  • ein Ohr für Kummer & Sorgen haben, nicht alleine sein mit seinen Problemen
  • Familienbegleitung – Impulse und Ideen geben, die zur Familie passen könnten geben, aber der Familie die Wahl lässt, welcher Weg als Bestes zu ihr passt!
  • sein Netz an Unterstützung im Hintergrund (Familie, Freunde, Institutionen,…) kennen und auch bei Bedarf nützen können

 

Hierfür steht auch das Logo – der „schwangere“ Baum, der das (ungeborene & geborene) Kind trägt, aber auch ein Baum, dessen Wurzeln als Anker für eine gesunde, stabile Entwicklung fürs Leben dienen, dass wir so dereinst hoffentlich viele Früchte unserer Be-ziehung ernten können!

 

TRAGEND BEGLEITET steht somit sinnbildlich für eine bedürfnis-, bindungs- und beziehungsorientierte Art der Erziehung bzw. mehr BE-ziehung. Es soll für Eltern und Kinder eine Anlaufstelle und Unterstützung sein, um im „täglichen Wahnsinn“ wieder zur Ruhe zu kommen, den Leistungs- und „Perfektionismus“-Druck, der von Familie/Gesellschaft/Medien auf uns lastet, abzulegen, und sich auf das Wesentliche – nämlich die Bedeutung einer positiven Eltern-Kind-Bindung als Basis fürs ganze Leben – zu besinnen und so neue, entspannte Zugänge zum Thema „Erziehung“ zu gewinnen.

Mir, auch als Selbst-Mama, ist es wichtig, euch einen Institutions-unabhängigen Ansprechpartner für alle Arten von Fragen in den ersten Lebensjahren mit Kind zu bieten, der euch ohne Vorwürfe oder Konsequenzen „auffängt“, wenn ihr das Gefühl habt, anzustehen. Es ist mir ein Anliegen, nach jeder Beratung, jedem Kurs, Workshop mit dem Gefühl heimgehen zu können, dass es für dich/euch stimmig & genau das war, was ihr gebraucht habt um gut, entspannt & gelassen das Familienleben genießen zu können – ob jetzt vielleicht eine konkrete Fragestellung noch nebenbei beantwortet wurde, oder ihr einfach mal noch ein offenes Ohr brauchtet, oder neue Ideen, oder zu hören das alles wirklich völlig normal ist, wie es bei euch grad läuft!

Aus diesem Grund halte ich auch nichts von „Preisen nach Stunden“ bei meinen Angeboten, sondern bevorzuge (evtl. teurer wirkende) Fixpreise, aber schaue dafür auch nicht permanent auf die Uhr, oder „überrasche“ euch dann mit nicht einkalkulierten Nebenkosten für euch am Ende des Treffens- wie ihr vielleicht bereits bemerkt habt 😉

Ich freue mich bereits auf eine spannende, fruchtbare Zeit mit euch und euren Sprösslingen!