Ich erhielt vor kurzem die Möglichkeit für einige Zeit das Tragetuch Efes Paisley Jasmine von Nekoslings einzukuscheln. Wer hinter dem Hersteller steckt, habe ich euch ja in meinem Review zum Carrier erzählt.

Das Tragetuch in der Länge 6 misst 4,60 m in der Länge und ca. 64 cm in der Breite.

Vom Blend besteht das Tuch aus 10% Leinen und 90% Bio Baumwolle und hat ein Flächengewicht von 296 g/m². Es wurde im Sommer 2017 released, im Zuge der ersten Tuchserie des Herstellers mit Leinen als Material.

Erster Eindruck von Efes Paisley Jasmine:

Efes Paisley NekoslingsDas Tuch in den Farben weiß-lila ist ein Jaquardgewebe und kann je nach persönlicher Präferenz mit der helleren oder dunkleren Seite nach außen getragen werden.  Das Paisleymuster ist ein, auf dem Boteh-Muster aus Persien basierendes, zeitloses Muster, welches sich auch im europäischen Raum seit dem 18. Jahrhundert großer Beliebtheit in der Mode erfreut.

Die Ende laufen in Schrägen aus und die Kanten sind jeweils zu einer Seite hin umgenäht, es kann somit unabhängig von der Außenseite eine optisch hübsche Kopfkante genützt werden. Auch können die umgenähten Seiten durch die jeweilige Andersfarbigkeit als Orientierungshilfe dienen. An beiden Kanten ist der Mittelpunkt durch eine kleine Schlaufe mit Nekoslings-Logo markiert. An einem Ende befindet sich ein recht großer Hinweiszettel zum sicheren Tragen. Dieser könnte (Achtung, potentiell Wertverlust!), wenn er optisch stört, abgetrennt oder einfach mittels Einrollen und Zusammennähen „versteckt“ werden.

Das Tuch in der Praxis

Rückentragen mit 2,5 Monate altem Baby.

Leinen ist bekanntlich zu Beginn etwas störrisch. Da noch neu und uneingekuschelt, und nur einmal gewaschen, kam das Efes Paisley noch recht hart zu mir. Nach mehrmaligem Binden und Häkeln wurde es zwar schon etwas weicher, konnte aber immer noch viel Liebe gebrauchen. Beim Binden machte die fehlende Weichheit beim Straffen, speziell der Kopfkante bei der Wickelkreuztrage, etwas Probleme. Heißt aber nicht, dass sich dieses  Problem nicht mit dem Weicher werden des Tuches legen könnte, hier fehlte mir aber die sehr langfristige Möglichkeit einen Vergleich zu bekommen. Einmal gebunden lockerte sich das Tuch im Nackenbereich auch bei mehrmaligem wirklich guten Nachstraffen und Luft herausarbeiten immer wieder. Saß es aber ansonsten einmal soweit fest, dann trug es sehr stabil sowohl Baby als auch Kleinkind über längere Zeit.

Beim Rückentragen im einfachen Rucksack war das Tuch vergleichsweise einfacher fest zu bekommen.

Obwohl das Gewicht des Stoffes als eher schwer betrachtet werden kann, gibt es ein Gefühl von Komfort und guter Tragfähigkeit durch das im Stoff enthaltenen Leinen. Dank der robusten Verarbeitung ist es für Babys wie auch Kleinkinder ein- bzw. mehrlagig perfekt geeignet.

Pflege des Tragetuchs

Da das Tuch bereits frisch gewaschen bei mir ankam, war zu Beginn kein Bedarf es erneut zu waschen. Laut Hersteller wäre ein Waschgang bei 40° C möglich.

Fazit zum Efe Paisley

Efes Paisley Nekoslings

Einschlaftragen im Doppelpack

Optisch in Farbe und Muster sehr ansprechend und ab Geburt nützbar ist Efe Paisley Jasmine ohne Zweifel ein Begleiter durch die ganze Tragezeit. Durch die nur langsam weich werdende Gewebestruktur würde ich kompletten Bindeanfängern allerdings eher ein Baumwoll- oder Bambustuch von Nekoslings anraten, da diese von Beginn an weicher und damit auch einfacher straff zu bekommen sind. Geübte Trageeltern werden aber mit dem Leinentragetuch sicher lange Freude haben!