Am Sonntag lud das Traumwetter zu einer Wanderung im vorarlberger Latensertal förmlich ein. Gemeinsam mit meinen Verwandten ging es vom Parkplatz etwas unterhalb des Furkajochs hinauf zum Sünsersee-Sünser Joch-Blauer See-Furkajoch. Dafür das es Lukas 1. richtige Wanderung im Gebirge war, ging es richtig gut – der Weg ist sowohl für Trageeltern als auch etwas ältere, laufenden Kindergartenkindern gut bewältigbar und birgt ansich nur im ersten Stück sowie vom Sünser See zum Sünser Joch eine bisserl mühsame, aber relativ schnell bewältigbare Steigung, danach geht es relativ entspannt weiter.

Ansich war ursprünglich auch die Sünser Spitze eingeplant, wurde dann aber da aber mein Onkel als Autofahrer die Bergschuhe erst vor Ort anziehen wollte, und diese dann daheim in Feldkirch geblieben sind, gecancelt.

Der Rundweg dauert ca. 4h bei 7 km Weg, wobei wir relativ viele Pausen zum Jausnen, Trinken, Stillen usw. machten, dh. mit Übung für Erwachsene sicher auch etwas schneller bewältigbar und auch wenn nicht die in der Gegend zahlreichen in Reichweite liegenden Berggipfel erreicht wurden, so durften wir trotzdem ein wunderschönes Panorama genießen!

Getragen wurde der Mini-Tragling übrigens mit unserer Emei Babysize, welche sich trotz langer beinahe ununterbrochener Tragezeit perfekt bewährte -Watte pur auf den Schultern bis zum Schluß!

Und durch die leichte Handhabbarkeit waren auch ab und an Wechsel zwischen Hände rein/raus beim Schlafen oder vom Rücken auf die Brust zum Stillen absolut kein Problem.

Kann die Emei als Tragehilfe bei kleineren Kindern, die noch zu jung für eine Kraxe ggf. sind, für Bergtouren echt nur weiterempfehlen! Und wir freuen uns schon bereits auf den nächsten Wandertag!

Mein kleines Highlight des Tages war übrigens eine Mama, die uns auf ca. 1900m mit Mann und Laufkind mit Didytai entgegenkam – es muss also für Bergtouren nicht immer ein Fullbuckle sein! 🙂