Jeder von uns musste sich wohl einmal oder öfters mit einer der unten stehenden Fragen auseinandersetzen. Häufig bleibt man als Mama im ersten Augenblick einmal schmähstart und versucht stotternd irgendwelche Belege als Rechtfertigung herauszukramen, welche aber in der Regel vom Gegenüber ignoriert werden. Im Internet finden sich zum Glück eine Auswahl vieler frecher Antworten auf so nervige Standardfragen rund ums Attachment Parenting, welche dem Gegenüber mit Ironie und Sarkasmus gespickt, ohne große Ausführungen, die Unsinnigkeit (und Unerwünschtheit) seiner Fragestellung aufzeigen.

Die Aussagen stammen vorrangig aus verschiedenen Foren, Facebook, etc.  (ich sammle hier einfach zusammen worüber ich stolpere). Über eure Ergänzungskommentare freue ich mich immer!

1. TRAGEN

Wie lange willst du noch tragen?

  • Bis viertel vor!!
  • Bis er/sie mich trägt.

Bekommt das Kind überhaupt Luft?

  • Ach deshalb ist es immer so ruhig in der Trage!!
  • Es braucht doch nicht atmen, es hängt ja noch an der Nabelschnur.
  • Ach, dass seh ich dann daheim!
  • Nö, das erstickt da drin. So steigern wir die Geburtenrate!

Lässt der sich noch einfach so ins Tuch nehmen, ohne Gegenwehr?

  • Nein, also ein bisschen sedieren muss man ihn schon vorher, sonst zappelt er zu sehr.
  • Und ich wunderte mich schon, wo meine Schokolade immer hinverschwindet …

Ist das nicht schädlich für den Rücken?

  • Wenn der/die Kleine mehr als 50 kg wiegt, bestimmt!
  • Wenn dem so wäre, dann müßte ganz Afrika eine Goldgrube für Orthopäden sein!

Wie lange willst du ihn/sie denn noch tragen?

  • Bis wir Zuhause sind!
  • Bis viertel vor! Vielleicht auch noch bis viertel nach! (Wichtig: keine Stunde dabei nennen!)
  • Bis mir ein Sattel gewachsen ist!
  • Bis mein Psychater mich davon überzeugt hat, dass ich kein Känguru bin!

Warum trägst du ihn/sie überhaupt?

  • Umgekehrt wäre wohl unfair oder?!
  • Weil er/sie noch nicht Rad fahren kann!
  • ICH bin nett zu meinem Kind. Schließlich sucht es mal mein Altenheim aus!
  • Schon mal was von kostenlosem Fitnesstraining gehört?
  • Schon mal versucht, mit nem Kinderwagen durch einen Schleckermarkt zu kommen?
  • Damit ich immer einen warmen Bauch/Rücken habe!
  • Weil ich eine ausgeprägte und nicht therapierbare Kinderwagenallergie habe!
  • Weil ein Kinderwagen nicht in, auf und hinter den Porsche passt!
  • Weil es den Kinderwagen nicht passend zu meiner Handtasche gab.

2. STILLEN & BEIKOST

Warum stillst du?

  • Weil er/sie kein Bier mag.

Stillst du etwa immer noch?

  • Nein, schon wieder.
  • Warum nicht? Ich bin doch erst 31!
  • Nein, das sieht nur so aus!
  • Ja klar, ist doch lecker!
  • Willst du auch einen Schluck?
  • Was soll ich denn sonst tun, Zeug in den Kaffee kippen?

Warum stillst du noch?

  • Mir war gerade langweilig!
  • Weil ich so immer frische Milch im Haus hab!
  • Der Kleine hatte gerade trocknen Kuchen und braucht was zum nachspülen!
  • Weil der Kleine noch kein Bier mag!

Wie lange willst du denn noch stillen?

  • Bis zu seiner Hochzeit, danach kann er an seiner Frau weiternuckeln.
  • Bis er satt ist.
  • Bis sich wirklich alle Leute daran gewöhnt haben, und keine dummen Fragen mehr stellen.
  • Keine Ahnung! Notfalls beantragen wir eine Stillpause während der schriftlichen Matura/Abiprüfung.
  • Bis es in die Schule kommt. Wozu haben die denn Pausen?

Ja, kommt denn da immer noch Milch raus?

  • Nein, inzwischen Apfelsaft und wir hoffen, dass es irgendwann Wein wird. Gib ihm doch abends was ordentliches zu Essen oder eine Flasche, damit er nachts durchschläft!?

Willst du ihm nicht einmal einen Brei / Schmelzflocken (o.ä.) in die Flasche tun, dass er endlich durchschläft?

  • Nicht nötig, wir haben das Expertenlevel erreicht. Kann doch nicht nur entspannte Babys und ausgeschlafene Mamas geben. Die MakeUp Industrie lebt von uns. Weltweit müssten Kaffeeplantagen schließen, wenn alle Kinder durchschliefen. 😁

Das Kind hat doch bestimmt Hunger!

  • Ach, die muss man füttern?

3. FAMILIENBETT

Lasst das Kind bloß nicht in euer Bett!

  • Wieso, willst du auch noch rein?

Den/die kriegt ihr da nie wieder raus.

  • Macht nichts! Das Bett ist groß genug. Wir rücken einfach ein Stück, wenn er mal eine Freundin mitbringt.
  • Sex mit dem/der ersten Freund/Freundin macht als Teenager doch doppelt soviel Spaß, wenn die Eltern daneben liegen!

Warum schläft er/sie denn noch bei euch im Bett?

  • Weil bei den Nachbarn das Bett schon voll ist!
  • Damit sein/ihr Bett nicht abnutzt!
  • Stand so im Horoskop!
  • Warum schläfst du nicht allein im Bett? (Vorsicht! Nur fragen, wenn man weiß, dass er/sie mit Partner in einem Bett schläft)

Wie lange soll er/sie denn noch bei euch schlafen?

  • Bis er/sie ausgeschlafen hat!
  • Bis wir uns einen Hund leisten können!
  • Bis keiner mehr dusselige Fragen stellt!
  • Bis die Evolution soweit ist, dass Kinder mit eigenem Bett auf die Welt kommen!
  • Ich will auch nicht alleine ohne meinen Mann/Freund schlafen, du etwa?

Was ist denn dann mit Sexleben?

  • Wie jetzt? Sexleben? Einfach so? Nur so zum Spass? Nein! Sowas Unanständiges machen wir nicht!
  • Wir haben keinen Sex, wir spielen Golf!
  • Brauchst du Tipps oder warum fragst du?
  • Kein Problem! Das machen wir jetzt immer auf dem Küchentisch! (….kommt besonders gut, wenn man gerade an diesem Tisch sitzt)
  • Habt ihr Sex etwa nur im Bett? Wie langweilig!